Archiv für den Monat: Oktober 2005

Tapestry, WebObjects & Produktivität

Schon etwas älter (der Beitrag stammt aus dem Mai 2003) ist dieser Kommentar auf der Tapestry-User Mailinglisteüber WebObjects, Tapestry und „reusable components“. Der Ansatz, sowohl der von Webobjects als auch von Tapestry, ist im Vergleich mit herkömmlichen Lösungen für Web Anwendungen (PHP, JSP, Struts & Co.) einfach „anders“ und bedeutet für die Mehrzahl der Entwickler Neuland. Aber die Erforschung dieses Landes lohnt sich, auch wenn der Weg dorthin zuerst einmal steinig und schwer erscheint.

Fussball ist unser Leben!

Seit einigen Tagen ist Pro Evolution Soccer 5 erhältlich und nach den ersten Testspielen kann ich die Meinung der anderen Tester nur bestätigen: PES5 ist super! Es ist beeindruckend zu sehen, mit welcher Detailtreue die Entwickler von Konami Fussball auf die Playstation gebracht haben. Da gibt es Schiedsrichter, die einfach nur im Weg stehen und Spieler, die auch mal über einen Ball stolpern. Es macht einfach nur Spass! Auch wenn sich meine Arminen ähnlich gut verkaufen wie ihre realen Vorbilder. Ich werde mir mal das PES5 Lösungsbuch bestellen müssen und das unmögliche wahr machen: Deutscher Meister Arminia Bielefeld!

Lange Zeit hatte ich meine Spass mit der Version 3, aber der neue Online Modus der aktuellen Version hat mich dann doch zum Umstieg gereizt. Aber…

Die PS2 steht in meinem Netzwerk „hinter“ einem Mac mini, der über Airport mit dem Internet verbunden ist. Der Mac mini macht jetzt „Internet Sharing“ und die PS2 ist über ein normales Netzwerkkabel mit dem Mac mini verbunden. Bei anderen online-fähigen Spielen war diese Konfiguration bislang auch kein Problem, aber PES5 möchte über UDP und bestimmten Port die Verbindung zum Gameserver herstellen. Und das klappt nicht… hat vielleicht jemand eine Idee, wie sich PES5 mit meiner Konfiguration online spielen läßt?

Wie wohnt der Podfather?

Video iPod sei Dank, jetzt kann aber auch jeder sehen, wie der Podfather in seiner neuen Wohnung in San Franzisco, California, wohnt. Adam Curry hat in seinem Daily Source Code Podcast eine neue Video Folge (Direct Link) bereit gestellt, in der er mit einer Videokamera durch sein neues „Curry Condo“ in San Franzisco wandert. What a view, what a music. Looks gorgeous!

Was ein Filmzitat alles anrichten kann…

Brent Simmons, Autor von NetNewswire und MarsEdit, schrieb im August 2003 in seinem Blog einen sehr kleinen Beitrag mit dem folgenden Wortlaut:

Sarah Conner? Vote for me if you want to live.

Mit diesem kleinen Satz hat sich Brent bis dato 129 – vornehmlich in Deutsch verfasste – Kommentare eingefangen. Allein in diesem Monat gab es mehr als zehn neue Einträge. Jetzt steht Brent auf dem Schlauch, denn er hat nicht die geringste Ahnung, was überhaupt in diesen Kommentaren steht. Ach so, dieser kleine Satz bezog sich im übrigen auf den Film Terminator und die Wahl des Gouvernators in Kalifornien. I’ll be back!