Archiv für den Monat: Februar 2006

Virenalarm nicht nur auf Rügen

Die „Viren“ sind los, nicht nur in Europa und auf Rügen. Nein, jetzt haben sie auch den Mac entdeckt. Bei fscklog.com gibt es unter der Überschrift „Schlüsselreize: Windows vs. OS X“ eine nette Bemerkung zu diesem „Highlight“ des Tages:

Nacktbilder von Anna Kournikova wurden einstmals als Lockmittel für unbedarfte Windows-Nutzer eingesetzt. Und womit werden Mac-Anwender geködert? Genau, Screenshots von OS X 10.5 Leopard.

Ob es sich jetzt um einen Trojaner, Virus oder wie auch immer handelt. Die Malware Programmierer haben anscheinend den Mac entdeckt und die Anbieter von Virenschutz Software springen dankbar auf den Zug. Sollen sie nur kommen, die Viren, ein „chmod a-w …“ (siehe heise.de für die genaue Anleitung) und die Gefahr ist erst einmal gebannt. Daneben gilt weiterhin die alte Weisheit (siehe dazu den Artikel #108009 in der Knowledge Base bei Apple): „was der Bauer nicht kennt, das soll er auch nicht anklicken“. In diesem Sinne…

IE7 Beta Preview Alpha Stable Service Release

So oder so ähnlich bezeichnet sich die aktuelle Vorschau für Web-Entwickler und andere „Betroffene“ selbst. Im IEBlog Eintrag mit dem Titel A New Look for IE heisst es dazu:

We focused on building a smaller, more compact UI that exposes only the most commonly used features, saving space for the content and tab areas. Here’s a screen shot:

main-browsing-ui.jpg

Die ersten Kommentare zum neuen User Interface gibt es bereits, sowohl auf der Seite des IEBlog als auch an anderer Stelle im Netz:

  • „What is the reasoning behind diverging from common GUI conventions?“ (IEBlog Kommentar)
  • „Don’t do a Media Player,…“ (IEBlog Kommentar)
  • „The new UI is pretty frustrating.“ (IEBlog Kommentar)
  • „Is it just me, or does this look like a GUI widget test demo?“ (Leslie Michael Orchard)
  • My God, they’ve made metal look good.
  • […]
  • Diese und weitere Kommentare kann man unter anderem auch bei tales from the red shed nachlesen.

    In the Navy…

    Mit diesem Song haben die Village People vor einigen Jahren das Leben in der Marine besungen. Und was es bedeutet, in der Navy zu dienen, das kann man in einem Artikel der TimesOnline.co.uküber das neueste Schlachtschiff ihrer Majestät, die HMS Daring, lesen:

    […] Mess decks are replaced by individual cabins, each with their own I-pod charging points, CD player, internet access, five channel recreational audio and larger berths.

    Also hat die Navy wohl doch jemanden eingestellt, der sich mit „Interior Design“ beschäftigt. Monty Python hatte bereits in Episode 30 (Mary Recruitment Office) ihres Flying Circus davon berichtet.